"Ich bin bei der LKH, weil die Tarife stabil kalkuliert sind."

Till B., 46 Jahre, Architekt

Ihr Angebot

Lassen Sie sich beraten und ein persönliches Angebot erstellen

Datenschutz

Wir, der Landeskrankenhilfe V.V.a.G. (LKH) und der Landeslebenshilfe V.V.a.G. (LLH), nehmen den Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Nachfolgend informieren wir Sie über Art, Umgang und Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Internetseiten.

Datenschutzerklärung zur Nutzung unserer Internetseiten

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten genießt bei uns eine hohe Priorität. Nachfolgend informieren wir Sie über Art, Umgang und Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Internetseiten.   

  • Personenbezogene Daten

    Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (betroffene Person) beziehen, also zum Beispiel Name, Anschrift, Telefonnummer und Geburtsdatum, Versicherungsnummer und auch die IP-Adresse.

  • Surfen ohne Eingabe personenbezogener Daten

    Sie können die Internetseiten, die von dem Landeskrankenhilfe V.V.a.G. und dem Landeslebenshilfe V.V.a.G. gemeinsam betrieben werden, auch besuchen, ohne uns mitzuteilen, wer Sie sind. Wir erfahren lediglich den Namen Ihres Internet Service Providers, die von Ihrem Browser übermittelten Daten und die Internetseiten, die Sie bei uns besuchen. Diese Informationen werden aber nur zu statistischen Zwecken ausgewertet. Sie werden als einzelner Nutzer hierbei nicht identifiziert. Zusätzlich speichern wir Ihre IP-Adresse für einen Zeitraum von ca. zwei Wochen. Alleiniger Zweck dieser Speicherung ist, bei rechtswidrigen Angriffen auf unsere Systeme eine Zurückverfolgung des Angreifers durch die Strafverfolgungsbehörden zu ermöglichen.

  • Eingabe von personenbezogenen Daten

    Wenn Sie personenbezogene Daten von sich aus mitteilen, was über unser Kontaktformular möglich ist, werden diese Daten von uns für den von Ihnen angegeben Zweck verarbeitet. Angaben, die im Kontaktformular abgefragt werden und die zur Kontaktaufnahme nicht erforderlich sind, haben wir als optional gekennzeichnet. Diese Angaben dienen uns zur Konkretisierung Ihrer Anfrage und zur verbesserten Abwicklung Ihres Anliegens. Eine Mitteilung dieser Angaben erfolgt ausdrücklich auf freiwilliger Basis und mit Ihrer Einwilligung. Soweit es sich hierbei um Angaben zu Kommunikationsformen (beispielsweise E-Mail-Adresse, Telefonnummer) handelt, willigen Sie außerdem ein, dass wir Sie ggf. auch über diesen Kommunikationskanal kontaktieren, um Ihr Anliegen zu beantworten.

    Ihre Einwilligung zur Verwendung Ihrer Angaben können Sie selbstverständlich jederzeit für die Zukunft widerrufen. Bitte wenden Sie sich hierfür an VM@LKH.de

     

    Verantwortlicher für die Datenverarbeitung  

    Landeskrankenhilfe V.V.a.G.

    Landeslebenshilfe V.V.a.G.

    Uelzener Str. 120

    21335 Lüneburg

    Tel.: 0 41 31 – 72 50

    Fax: 0 41 31 - 40 34 02

    E-Mail: Info@LKH.de

     

    Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie per Post unter der oben genannten Adresse mit dem Zusatz – Datenschutzbeauftragter – oder per E-Mail unter Datenschutz@LKH.de.

  • Zweck und Rechtsgrundlage der Datenerhebung


    Wenn Sie sich für unsere Produkte interessieren und noch keinen Versicherungsvertrag bei uns abgeschlossen haben, verwenden wir Ihre im Kontaktformular angegeben Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage und zur Kontaktaufnahme mit Ihnen.

     

    Wenn Sie sich wegen Ihres bestehenden Versicherungsvertrages über unser Kontaktformular an uns wenden, verwenden wir Ihre dort gemachten Angaben, um diese Ihrem Vertrag zuzuordnen und Ihr Anliegen zu bearbeiten.

     

    Rechtsgrundlage für die Verarbeitungen Ihrer personenbezogenen Daten für die vorvertragliche und vertragliche Zwecke ist Art. 6 b) DSGVO. Ferner verarbeiten wir Ihre Daten auch, um berechtigte Interessen von uns oder Dritten zu wahren (Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Dies kann insbesondere erforderlich sein:

     

      • Zur Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebes,
      • Zur Werbung für unsere Versicherungsprodukte,
      • Zur Verhinderung und Aufklärung von Straftaten (z.B. zur Aufdeckung von Versicherungsmissbrauch).

         

      Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen wie z. B. aufsichtsrechtlicher Vorgaben, handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten oder unserer Beratungspflicht. Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dienen in diesem Fall die jeweiligen gesetzlichen Regelungen i. V. m. Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO.

       

      Sollten wir Ihre personenbezogenen Daten für einen oben nicht genannten Zweck verarbeiten wollen, werden wir Sie im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen darüber zuvor informieren.

  • Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

    Vermittler

    Soweit Sie hinsichtlich Ihrer Versicherungsverträge von einem Vermittler betreut werden, verarbeitet Ihr Vermittler die zum Abschluss und zur Durchführung des Vertrages benötigten Antrags-, Vertrags- und Schadendaten. Auch übermittelt unser Unternehmen diese Daten an die Sie betreuenden Vermittler, soweit diese die Informationen zu Ihrer Betreuung und Beratung in Ihren Versicherungsangelegenheiten benötigen.

     

    Gemeinsame Datenverarbeitung in der Unternehmensgruppe (Landeskrankenhilfe V.V.a.G. und Landeslebenshilfe V.V.a.G.):

    Einige Bereiche unserer Unternehmensgruppe nehmen bestimmte Datenverarbeitungsaufgaben für die beiden verbundenen Unternehmen zentral wahr. Soweit ein Versicherungsvertrag zwischen Ihnen und einem oder beiden Unternehmen besteht, können Ihre Daten etwa zur zentralen Verwaltung von Anschriftendaten, für den telefonischen Service oder zum Zwecke der gemeinsamen Postverteilung zentral durch ein Unternehmen der Gruppe verarbeitet werden.

     

    Externe Dienstleister

    Wir bedienen uns zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten zum Teil externer Dienstleister.

    Eine Auflistung der von uns eingesetzten Auftragnehmer und Dienstleister, zu denen nicht nur vorübergehende Geschäftsbeziehungen bestehen, können Sie der Übersicht unter


    entnehmen.

     

    Weitere Empfänger

    Darüber hinaus können wir Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen gesetzlicher Verpflichtungen an weitere Empfänger übermitteln, wie etwa an Behörden zur Erfüllung gesetzlicher Mitteilungspflichten (z. B. Sozialversicherungsträger, Finanzbehörden oder Strafverfolgungsbehörden).

  • Dauer der Datenspeicherung

    Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Dabei kann es vorkommen, dass personenbezogene Daten für die Zeit aufbewahrt werden, in der Ansprüche gegen unser Unternehmen geltend gemacht werden können (gesetzliche Verjährungsfrist von drei oder bis zu dreißig Jahren). Zudem speichern wir Ihre personenbezogenen Daten, soweit wir dazu gesetzlich oder aufsichtsrechtlich verpflichtet sind. Entsprechende Nachweis- und Aufbewahrungspflichten ergeben sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch, der Abgabenordnung und dem Geldwäschegesetz. Die Speicherfristen betragen danach bis zu zehn Jahren.

  • Betroffenenrechte

    Sie können unter der o. g. Adresse Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen. Darüber hinaus können Sie unter bestimmten Voraussetzungen die Berichtigung oder die Löschung Ihrer Daten verlangen. Ihnen kann weiterhin ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten sowie ein Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zustehen.

    Widerspruchsrecht

    Sie haben das Recht, einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Zwecken der Direktwerbung zu widersprechen.

    Verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen, können Sie dieser Verarbeitung widersprechen, wenn sich aus Ihrer besonderen Situation Gründe ergeben, die gegen die Datenverarbeitung sprechen.
  • Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

    Sie haben die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an den oben genannten Datenschutzbeauftragten oder an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden. Die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist:

     

    Der/Die Landesbeauftragte für den

    Datenschutz Niedersachsen Prinzenstraße 5

    30159 Hannover

    www.lfd.niedersachsen.de


  • Cookies

    Cookies helfen uns, unsere Internetseiten genau auf Ihre Bedürfnisse zuzuschneiden. Cookies sind Text-Informations-Dateien, welche Ihr Web-Browser auf Ihrem Computer abspeichert. Wir verwenden diese Cookie-Technologie, um Formulareingaben auf unseren Internetseiten für Sie zu vereinfachen. Wenn Sie das nicht wünschen, brauchen Sie nur in Ihrem Browser die Annahme von Cookies auszuschalten. Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch, bieten aber die Möglichkeit an, Cookies abzulehnen oder vor der Speicherung eine Warnung anzuzeigen.  

  • Analyse der Internetseitennutzung mit Matomo (ehemals Piwik)

    Im Rahmen dieses Internetauftritts benutzen wir Matomo, eine auf Cookie-Technologie basierende Software zur statistischen Auswertung der Benutzung unserer Internetseiten. Die durch den Cookie erzeugten Informationen werden auf unserem Server anomymisiert gespeichert. Die erfassten Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und dienen der Optimierung und benutzerfreundlichen Gestaltung unseres Internetauftritts.

    Der Einsatz von Matomo auf unseren Internetseiten entspricht den aktuellen Datenschutzbestimmungen.

    Widerspruch der Datenerfassung durch Matomo


    Technische Hinweise zum Widerspruch

    Bitte beachten Sie, dass der Matomo-Deaktivierungs-Cookie gelöscht wird, wenn Sie die in Ihrem Browser abgelegten Cookies bereinigen. Sie müssen dann Matomo erneut deaktivieren. Dies müssen Sie auch, wenn Sie einen anderen Computer oder einen anderen Browser verwenden.

  • Einwilligung und Zweckbindung

    Bei der Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (E-Mail-Adressen, Namen, Anschriften) erfolgt die Preisgabe Ihrer Daten auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Sie erklären sich durch die Eingabe dazu bereit, dass die eingegebenen Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme, der Vertragsabwicklung oder zur Wahrung berechtigter eigener Geschäftsinteressen im Hinblick auf die Beratung und Betreuung unserer Kunden und Interessenten erhoben, verarbeitet oder genutzt werden. Eine Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung zu einem anderen Zweck erfolgt nicht. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

  • Auskunftsrecht

    Auf Anforderung teilen wir Ihnen schriftlich – entsprechend dem geltenden Recht – mit, ob und welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen gespeichert haben. Zusätzlich haben Sie nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen gegebenenfalls ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung dieser personenbezogenen Daten.

  • Sicherheit

    Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um personen­bezogene Daten vor zufälligen oder vorsätzlichen Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder dem Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Wir passen unsere Sicherheits­maßnahmen der technischen Entwicklung an und verbessern sie somit fortlaufend, um einen möglichst hohen Sicherheitsstandard zu gewährleisten.

Einwilligungs- und Schweigepflichtentbindungserklärungen

Seit dem 01.01.2013 verwenden wir neue Einwilligungs- und Schweigepflichtentbindungserklärungen. An der Entwicklung der Verhaltensregeln waren von Anfang an Vertreter der deutschen Datenschutzbehörden und des Verbraucherzentrale Bundesverbandes (vzbv) beteiligt. Die hohen Standards der LKH und der LLH beim Umgang mit persönlichen Daten gelten sowohl für Neu- als auch für Bestandskunden. 

Kontakt

Landeskrankenhilfe V.V.a.G. (LKH)
Landeslebenshilfe V.V.a.G. (LLH)
Uelzener Straße 120
21335 Lüneburg

Tel.: (04131) 72 50
Fax: (04131) 40 34 02
E-Mail: info@lkh.de