Ihre Beratung

Vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin

Betriebliche Altersvorsorge / bAV - Direktversicherung


Die Direktversicherung ist eine garantierte lebenslange Altersrente mit Kapitalwahlrecht. Versicherungsnehmer und Beitragszahler ist das Unternehmen, Bezugsberechtigter ist grundsätzlich der Mitarbeiter. 

Die Beiträge zur Direktversicherung werden aus dem Bruttogehalt gezahlt und vom Arbeitgeber an die LLH überwiesen. Die Beiträge für 2018 sind bis zu 6.240 Euro im Jahr steuerfrei. Dies sind 8 % der Beitragsbemessungsgrenze der allgemeinen Rentenversicherung (West). 

Der Höchstbeitrag für die Sozialversicherungsfreiheit beläuft sich für 2018 auf 3.120 Euro im Jahr, das sind 4 % der Beitragsbemessungsgrenze der allgemeinen Rentenversicherung (West). 

Endet das Arbeitsverhältnis, kann der Vertrag privat oder – mit dessen Einverständnis – vom neuen Arbeitgeber weiter geführt werden. Auch ein beitragsfreies Fortführen des Vertrages ist möglich. 

Der Rentenbeginn ist ab Vollendung des 62. Lebensjahres individuell festlegbar. Erst im Ruhestand werden die Leistungen aus der Direktversicherung nachgelagert besteuert – mit einem häufig deutlich geringeren Steuersatz als in der Erwerbszeit. 

Stirbt die versicherte Person während der Aufschubzeit, werden die eingezahlten Beiträge in Form einer monatlichen Rente an die Hinterbliebenen (Ehegatte, Lebenspartner, Lebensgefährte oder Kinder) gezahlt. Verstirbt der Versicherte während der Rentengarantiezeit, zahlt die LLH das Altersvorsorgerestkapital als monatliche Rente an die Hinterbliebenen aus.

Arbeitnehmer und Arbeitgeber profitieren

  • Vorteile für Arbeitnehmer

    • Aufbau einer garantierten lebenslangen Altersrente
    • Beiträge sind im Rahmen der gesetzlichen Höchstgrenzen steuer- und sozialversicherungsfrei
    • Endet das Arbeitsverhältnis, kann der Vertrag privat oder vom neuen Arbeitgeber weiter geführt werden
    • Rentenbeginn ab Vollendung des 62. Lebensjahres
    • Kapitalwahlrecht
    • Erworbene Ansprüche sind Hartz-IV-sicher 
  • Vorteile für Arbeitgeber

    • Altersvorsorge für die Mitarbeiter ohne Mehrkosten für den Betrieb
    • Vom Arbeitgeber finanzierte Beiträge sind als Betriebsausgaben abzugsfähig
    • Senkung von Lohnnebenkosten durch Einsparung von Sozialversicherungsbeiträgen
    • Geringer Verwaltungsaufwand
    • Bilanzneutralität

Der genaue Versicherungsumfang und Gestaltungsmöglichkeiten für Ihre individuelle Altersvorsorge ergeben sich aus den Allgemeinen Versicherungsbedingungen.

Beratungs-Service

Sie wünschen eine fundierte Beratung? Die qualifizierten Ansprechpartner in unseren Bezirksdirektionen und empfohlene Vertriebspartner sind ganz in Ihrer Nähe für Sie da!

Mit unserem Service-Formular fordern Sie Informationen an und nehmen schnell und bequem Kontakt zu uns auf.