BaFin genehmigt Übertragung des LLH-Bestandes

Lüneburg, 08.01.2024.

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat am 22.12.2023 die Genehmigung zur Übertragung des Bestandes der Landeslebenshilfe an die Frankfurter Leben-Gruppe erteilt.

Am 01.09.2023 hatte die Landeslebenshilfe bekanntgegeben, den Bestand an die Frankfurter Leben-Gruppe zu verkaufen. Die Landeslebenshilfe zeichnet bereits seit 2020 kein Neugeschäft mehr.

Nach erfolgter Genehmigung der Transaktion durch die BaFin konnte die Übertragung des Lebensversicherungsbestandes an die Frankfurter Leben-Gruppe am 29.12.2023 vollzogen werden.

Die Mitarbeitenden, die bisher bei der LLH beschäftigt waren, haben ein Übernahmeangebot von der Landeskrankenhilfe (LKH) angenommen und sind zur LKH gewechselt. Die LKH wird den Prozess der Übernahme des Versicherungsbestandes bei der Bestandsmigration, beim Kundenservice und Betrieb unterstützen.




Landeskrankenhilfe V.V.a.G. (LKH) in Kürze

Die LKH ist eine private Krankenversicherung, die als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit nicht konzerngebunden ist. Das Unternehmen hat in 2022 insgesamt 895,9 Mio. Euro Bruttobeiträge verbucht und 321.860 Personen versichert, darunter 166.520 Versicherte mit einer Krankenvollversicherung. Die LKH bekam im „M&M Rating KV-Unternehmen" im Gesamtrating der Bilanzjahrgänge 2018 bis 2022 vom unabhängigen Analysehaus Morgen & Morgen mit vier von fünf Sternen ein „sehr gut“. Die Zahnzusatzversicherung ZahnUpgrade 90+ ist bei Stiftung Warentest in der Kategorie Kundentyp „Gut und günstig“ als Testsieger hervorgegangen und mit der Bestnote „Sehr gut“ (0,8) ausgezeichnet worden (Finanztest (Heft 06/2023).

Kontakt
Landeskrankenhilfe V.V.a.G. (LKH)
Uelzener Straße 120
21335 Lüneburg
Tel. 04131 725-0
Fax 04131 403402
E-Mail: info@lkh.de

Ihr Kontakt

Wir sind persönlich für Sie da.
Sie erreichen uns telefonisch unter 04131 725-0