Ihr Angebot

Lassen Sie sich beraten und ein persönliches Angebot erstellen

Dr. Wolfgang Walz ist neuer Aufsichtsratsvorsitzender der LKH

Dr. Wolfgang Walz wurde am 09.07.2021 von den Aufsichtsräten des Landeskrankenhilfe V.V.a.G. (LKH) zum Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt. Er löst damit Dr. Hans-Jochen Leupelt als Vorsitzenden des Aufsichtsrates ab, der nach über 24 Jahren das Staffelholz weiterreichte.

Der Diplom-Kaufmann Dr. Wolfgang Walz, geboren 1965, absolvierte eine Ausbildung zum Bankkaufmann, bevor er Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg studierte und promovierte. Der Manager begann seine berufliche Laufbahn 1995 als Projektleiter bei der IBIS Prof. Thome AG, für die er ab 2003 als Vorstand und ab 2007 als President IBIS America tätig war. Seit 2012 ist Dr. Walz Vor­stand der IBIS Busi­ness Con­sul­ting.

Vom Mitgliedervertreter zum Aufsichtsratsvorsitzenden

Die LKH ist eine private Krankenversicherung, die als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit nicht konzerngebunden ist. Das oberste Organ der LKH ist die Mitgliedervertreterversammlung, der Dr. Walz seit 2002 angehört. Ab 2013 wurde er aus der Mitgliedervertretung heraus in den Aufsichtsrat der LKH gewählt, bevor er nun den Vorsitz übernommen hat.



Landeskrankenhilfe V.V.a.G. (LKH) in Kürze

Die LKH ist eine private Krankenversicherung, die als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit nicht konzerngebunden ist. Das Unternehmen hat in 2020 insgesamt 870,9 Mio. Euro Bruttobeiträge verbucht und insgesamt 337.115 Personen versichert, darunter sind 174.310 Versicherte mit einer Krankenvollversicherung. Für einen umfassenden privaten Krankenversicherungsschutz bietet die LKH verschiedene Bausteintarife an, die individuell zusammengestellt werden können und damit für jeden Bedarf und jede Lebenssituation die ideale Absicherung darstellen. Die LKH überzeugt mit hochwertigen Leistungen und niedrigen Kostenquoten. Mit attraktiven Beitragsrückerstattungen belohnt sie zudem Schaden- bzw. Leistungsfreiheit und kostenbewusstes Verhalten ihrer Kunden.


zurück zur Übersicht

Ansprechpartner für die Presse

Dörte Radtke
Landeskrankenhilfe V.V.a.G.
Uelzener Str. 120
21335 Lüneburg

Tel. 04131 725-1347
Fax 04131 403402
E-Mail: presse@lkh.de
www.lkh.de