Ihr Angebot

Lassen Sie sich beraten und ein persönliches Angebot erstellen

Datenschutzhinweise zur App „Meine LKH“

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer App „Meine LKH“, unserem Unternehmen und dem Umgang mit den uns anvertrauten Daten. Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und möchten, dass Sie wissen, wann und wie die App Ihre Daten verarbeitet. Wir möchten Ihnen nachfolgend gemäß § 25 Telekommunikation-Telemedien-Datenschutz-Gesetz (nachfolgend „TTDSG“) bereits vor der Nutzung der App darstellen, welche Daten wir im Detail verarbeiten, wofür wir diese verwenden, ob und in welchem Umfang diese von uns gespeichert und/oder ggf. an Dritte übermittelt werden. Dienste-Anbieter der App im Sinne des TTDSG und Verantwortlicher im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (nachfolgend „DSGVO“) ist der Landeskrankenhilfe V.V.a.G. (LKH), Uelzener Str. 120, 21335 Lüneburg.

1. DATENSCHUTZGRUNDSÄTZE

Wir versichern Ihnen den rechtmäßigen und verantwortungsvollen Umgang mit Ihren Daten. Die von Ihnen an uns übertragenen Daten werden von uns verantwortungsbewusst behandelt und nach allen gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz, insbesondere nach der DSGVO und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), sowie nach höchsten Sicherheitsstandards zur Datenverarbeitung und Speicherung verarbeitet.

Die von uns verwendeten Sicherheitstechnologien befinden sich auf dem aktuellsten Stand der Technik und werden kontinuierlich weiterentwickelt. Unsere Sicherheitskonzepte werden fortlaufend an neue Erkenntnisse und Entwicklungen angepasst und erneuert, um eine größtmögliche Datensicherheit zu gewährleisten.

2. FUNKTIONSUMFANG DER APP

Die von uns angebotene App bietet Ihnen die Möglichkeit über die Funktion „Meine Belege“ einfach und schnell Ihre Rechnungen, Rezepte, Verordnungen, Heil- und Kostenpläne über Ihr mobiles Endgerät bei uns einreichen.

Um die Funktionen der App nutzen zu können, ist die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich. Sie selbst können entscheiden, wann, wie und in welchem Umfang Ihre Daten in der App hinterlegt werden sollen.

3. DATENERHEBUNG, -SPEICHERUNG UND -NUTZUNG VON PERSONENBEZOGENEN DATEN

3.1 Bestandsdaten zur Registrierung

Um die App „Meine LKH“ nutzen zu können, ist eine vorherige Registrierung notwendig. Für die Registrierung erheben wir Ihre Versicherungsnummer, Ihr Geburtsdatum sowie Ihre E-Mail-Adresse. Ihre Daten werden in unserer unternehmenseigenen Datenbank abgespeichert. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Die Datenbank basiert auf den gleichen Sicherheitsstandards wie die Speicherung Ihrer Versichertendaten.

3.2 Nutzungsdaten

Nutzungsdaten im Sinne des § 2 Abs. 2 Nr. 3 TTDSG sind solche Daten, die zur Nutzung der App erhoben und verwendet werden. Hierzu gehören z. B. Ihre IP-Adresse und die verwendete App-Version. Zur Nutzung der App wird neben den o.g. Bestandsdaten ein Passwort benötigt. Ihr Passwort ist verschlüsselt und durch uns nicht einsehbar.

Wenn Sie über die Funktion „Meine Belege“ Rechnungen bei der LKH zur Erstattung einreichen, wird uns der Zeitpunkt (Datum und Uhrzeit) der Einreichung mitgeteilt.

3.3 Inhaltsdaten

Als Inhaltsdaten gelten Daten, die der Nutzer (Versicherungsnehmer) nach der Registrierung selbst in die App eingibt und keine Bestandsdaten oder Nutzungsdaten sind. Die von Ihnen durch die App erfassten Daten - insbesondere Rechnungen, Rezepte, Heil- und Kostenpläne, etc. - sind besondere Kategorien personenbezogener Daten, vorwiegend Gesundheitsdaten. Im Folgenden informieren wir Sie darüber, wie und zu welchem Zweck die Inhaltsdaten verarbeitet werden.

3.3.1 „Meine Belege“

Mit der Funktion „Meine Belege“ können Sie Ihre Krankheitskostenrechnungen bei der LKH einreichen. Die Übermittlung der Daten erfolgt erst nach Ihrer vorherigen Bestätigung. Die LKH hat keinen Zugriff auf die von Ihnen gespeicherten Einreichungen, da diese in der App auf Ihrem Endgerät gespeichert sind.

Auf die Datenverarbeitung durch die App und die Datenübermittlung an die LKH finden die DSGVO sowie das Bundesdatenschutzgesetz Anwendung. Der Datenverarbeitung Ihrer Gesundheitsdaten durch die LKH haben Sie bereits im Rahmen Ihrer Antragstellung zum Versicherungsvertrag zugestimmt.

Weitere umfassende Informationen zum Umgang mit Ihren Daten im Rahmen Ihres Versicherungsvertrags erhalten Sie unter: Information zum Datenschutz

4. VON DER APP ANGEFORDERTE BERECHTIGUNGEN UND DEREN VERWENDUNG

Um den vollen Funktionsumfang der App „Meine LKH“ nutzen zu können, ist es erforderlich, dass die App auf bestimmte Funktionen Ihres Endgeräts zugreift und entsprechende Berechtigungen erhält. In Ihren Geräteeinstellungen können Sie jederzeit die erteilten Berechtigungen überprüfen und ändern.

4.1 Kamera

Um mit der App Rechnungen einzureichen oder Dokumente für die Funktion „Meine Belege“ abzufotografieren, ist es erforderlich, dass die App auf die Kamerafunktion Ihres Endgeräts zugreift.

4.2 Gerätespeicher

Bei der Funktion „Meine Belege“ können Bilder direkt mit der Kamera aufgenommen oder aus dem Speicher Ihres Endgeräts geladen werden. Um (PDF-)Dateien aus Ihrem Gerät auszuwählen, ist ein Zugriff auf den Gerätespeicher notwendig.

4.3 Mobile Daten

Um über die Funktion „Meine Belege“ Rechnungen an die LKH zu übermitteln, kann die App die mobile Datenverbindung Ihres Endgeräts verwenden. Eine mobile Datenverbindung kann auch notwendig sein, wenn Sie eine Verlinkung auf andere Websites wünschen. Die dabei ggf. entstehenden Kosten (z. B. für Datenübertragung) richten sich nach den Tarifen Ihres Anbieters und werden nicht von der LKH übernommen.

4.4 Push-Benachrichtigungen

Die App verwendet Push-Benachrichtigungen, um Sie über Vorgänge zu informieren, die eine Reaktion Ihrerseits erforderlich machen könnte (z. B. erfolgreiche Übermittlung der Belege). Bei der Ersteinrichtung der App wird die Berechtigung gesondert abgefragt.

5. LKH-VERSICHERTENKARTE

Die App bietet Ihnen die Möglichkeit, eine LKH-Versichertenkarte zu erstellen und sich damit als LKH-Versicherter vorzustellen. Hierzu können Sie in dem Versichertenkartenformular innerhalb der App Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Versicherungsnummer und Ihr Geburtsdatum eintragen und dazu ein Foto von sich einfügen. Diese Daten sind dann in der App gespeichert. Wir haben auf diese Daten keinen Zugriff. Sie können die App natürlich auch ohne diese Funktion nutzen.

6. DATENSICHERHEIT

Es wurden technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen in der App, in der Cloud als auch in den unternehmensinternen Systemen getroffen, um Ihre personenbezogenen Daten, insbesondere die Gesundheitsdaten, vor Verlust, Zerstörung, Manipulation und unberechtigtem Zugriff zu schützen. Unsere Mitarbeiter und die an der Datenverarbeitung beteiligten Dienstleister sind gemäß den gesetzlichen Anforderungen zu dem vertraulichen Umgang mit personenbezogenen Daten verpflichtet.

6.1 Datenspeicherung und Datensicherheit auf dem Endgerät

Die App und sämtliche mit der App erfassten Daten werden verschlüsselt auf dem Endgerät gespeichert. Die LKH hat keinen Zugriff auf die Daten. Auf die Inhalte kann ausschließlich aus der App zugegriffen werden. Beispielsweise ist ein Zugriff auf die in der App gespeicherten Bilder aus dem Fotoalbum oder aus anderen Apps Ihres Endgeräts nicht möglich.

Der Zugriff auf die App und deren Inhalte sind mit einem Benutzernamen und Ihrem persönlichen Passwort geschützt. Passwörter müssen bestimmte Sicherheitskriterien erfüllen. Ohne diese Anmeldeinformationen kann die App nicht verwendet oder auf die Inhalte der App zugegriffen werden. Nach zehnminütiger Inaktivität wird die App automatisch gesperrt und muss mit dem Passwort erneut entsperrt werden. Wird die App geschlossen und zu einem späteren Zeitpunkt wieder gestartet, so müssen die Anmeldeinformationen erneut eingegeben werden.

Die in der App gespeicherten Dokumente können jederzeit vom App-Anwender gelöscht werden. Eine Löschung der Daten vom Gerätespeicher erfolgt auch beim Deinstallieren der App. Das Löschen von Inhalten auf dem Endgerät kann ausnahmslos nur vom App-Anwender durchgeführt werden.

Ihre E-Mail-Adresse haben wir bei der Registrierung als Ihren Benutzernamen in der App „Meine LKH“ erfasst. Diese wird ausschließlich für die Verwaltung Ihres Accounts verwendet.

Eine Änderung der E-Mail-Adresse innerhalb eines bestehenden Accounts ist nicht möglich. Wenn Sie eine neue E-Mail-Adresse nutzen möchten, müssen Sie dafür Ihren alten Account löschen. Anschließend können Sie sich mit Ihrer neuen E-Mail-Adresse registrieren und einen neuen Account anlegen. Bitte beachten Sie, dass Ihre hinterlegten Belege aus dem alten Account nicht auf den Neuen übertragen werden.

Wenn Sie die Löschung des Accounts für die App „Meine LKH“ veranlassen, wird Ihr persönlicher Account vollständig gelöscht. Bitte beachten Sie, dass Sie dann keinen Zugriff mehr auf Ihre hochgeladenen Belege haben und eine Wiederherstellung nicht möglich ist. Ihre bestehenden Verträge sind davon nicht betroffen. Nach erfolgreicher Löschung wird eine Bestätigung an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse versendet.

Wenn Sie die App „Meine LKH“ deinstallieren möchten, beachten Sie bitte folgendes:
Bei der Deinstallation der App erfolgt eine Löschung der Daten vom Gerätespeicher. Ihre E-Mail-Adresse, die wir zu Ihrer Registrierung benötigen, wird dabei nicht automatisch entfernt. Eine Löschung Ihrer E-Mail-Adresse können Sie vor der Deinstallation innerhalb der App über die Funktion "Account löschen“ vornehmen.

6.2 Datenspeicherung

Die Daten und Dokumente werden bereits auf Ihrem Endgerät verschlüsselt, wodurch nur verschlüsselte Daten übertragen werden.

Auch wenn die in der App gespeicherten Bilder dort verschlüsselt abgelegt sind, empfehlen wir Ihnen, die Bilder regelmäßig zu löschen. Es bietet sich an, die Löschung vorzunehmen, wenn Sie die Erstattung erhalten haben. Fotos Ihrer Belege, außerhalb der App (z. B. im Fotoalbum) sollten Sie auf dem Endgerät aus Sicherheitsgründen nicht speichern, da diese in der Regel unverschlüsselt sind.

6.3 Datenübertragung

Die Datenübertragung und somit der Transportweg von und zum Server der LKH erfolgt verschlüsselt. Diese Verschlüsselung gilt als ausreichend sicher, wobei trotz hoher Sicherheitsstandards nie vollständig ausgeschlossen werden kann, dass unberechtigte Dritte Daten lesen oder verändern können. Durch die Transportverschlüsselung und die Verschlüsselung der Daten sind Ihre Daten doppelt gesichert (siehe 6.2).

Die verschlüsselten Daten werden auf dem Übertragungsweg in der Cloud unseres Dienstleisters (6.5) für einen vorübergehenden Zeitraum zwischengespeichert.

6.4 Weitergabe an Dritte

Eine Weitergabe der Daten an Dritte ohne Ihre Einwilligung erfolgt grundsätzlich nicht. Ohne Ihre Einwilligung erfolgt eine Datenweitergabe nur dann, wenn wir hierzu gesetzlich verpflichtet sind, z. B. bei Vorliegen eines entsprechenden Gerichtsbeschlusses.

6.5 Einsatz von Dienstleistern

Zum Betrieb und zur Weiterentwicklung der App setzen wir Insiders Technologies GmbH, Brüsseler Straße 1, 67657 Kaiserslautern, ein. Unser Dienstleister wird auf Basis vertraglicher und datenschutzrechtlicher Vorgaben tätig. Er wurde sorgfältig ausgewählt und ist streng an unsere Weisungen gebunden. Da Ihre Daten in der App und in der Cloud ausschließlich verschlüsselt verarbeitet werden, ist eine Einsichtnahme durch unseren Dienstleister nicht möglich. Die Daten der Cloud werden auf Servern der DARZ GmbH, Julius-Reiber-Str. 11, 64293 Darmstadt, in Darmstadt gespeichert.

7. IHRE RECHTE

Nach der DSGVO haben Sie verschiedene Betroffenenrechte. Sie können Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen (Art. 15 DSGVO). Darüber hinaus können Sie unter bestimmten Voraussetzungen die Berichtigung (Art. 16 DSGVO) oder die Löschung Ihrer Daten (Art. 17 DSGVO) verlangen. Ihnen kann weiterhin ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten (Art. 18 DSGVO) sowie ein Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zustehen (Art. 20 DSGVO). Das gilt nach Telekommunikation-Telemedien-Datenschutz-Gesetz auch für Nutzungsdaten, die im Internet anfallen. Eine eventuell von Ihnen abgegebene Einwilligung in die Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer Daten können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit für die Zukunft widerrufen. Bisherige Datenverarbeitungen bleiben rechtmäßig. Ihre Betroffenenrechte können Sie unter den Bedingungen der Art. 15 bis Art. 22 DSGVO gegenüber unserem Datenschutzbeauftragten unter Landeskrankenhilfe V.V.a.G., Uelzener Str. 120, 21335 Lüneburg bzw. datenschutz@lkh.de geltend machen.

Beschwerden den Datenschutz betreffend können Sie gegenüber der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde melden:

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen
Prinzenstraße 5
30159 Hannover

8. REGELFRISTEN FÜR DIE LÖSCHUNG VON DATEN

Die App kommt dem Grundsatz der Datensparsamkeit und Datenvermeidung nach. Eine Datenlöschung erfolgt gesetzeskonform. An die Stelle einer Löschung kann eine Sperrung treten, falls die gesetzlichen, satzungsmäßigen oder vertraglichen Aufbewahrungspflichten eine Löschung nicht ermöglichen.

9. WEITERE INFORMATIONEN

Weitere Informationen können Sie im Internet unter www.lkh.de/datenschutz abrufen. Wenn Sie Fragen haben, die Ihnen diese Hinweise nicht beantworten konnten oder wenn Sie zu einem Sachverhalt vertiefte Informationen wünschen, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte senden Sie hierzu Ihr Anliegen an die angegebene Anschrift mit dem Stichwort Datenschutz oder senden Sie eine Mail an datenschutz@lkh.de.

10. KONTAKT

Landeskrankenhilfe V.V.a.G. (LKH)
Uelzener Str. 120
21335 Lüneburg
Telefon +49 4131 72 50
Fax +49 4131 40 34 02
E-Mail datenschutz@lkh.de
www.lkh.de

Kontakt

Landeskrankenhilfe V.V.a.G. (LKH)
Uelzener Straße 120
21335 Lüneburg

Tel. 04131 725-1260
E-Mail: service@lkh.de